Film- und Video­pro­duk­tio­nen
EVENT | SPORT | SOCIAL MEDIA
LuchoVidales_RedBull

Wie verkaufe ich ein Eventvideo einem Sponsor/Partner?

25 OKT 18

3 Minuten Lek­türe — Viele Even­tor­gan­isatoren wis­sen, dass Video­mar­ket­ing im Event­bere­ich heute ein Muss ist, um sich gegen die Konkur­renz durchzuset­zen. Vielfach scheit­ert dieser zusät­zliche Wer­bekanal aber am Bud­get von kleineren bis mit­tleren Events. Um ein Eventvideo trotz­dem zu ermöglichen, empfehlen wir eine Koop­er­a­tion mit den Eventspon­soren oder ‑part­ner zu suchen, um die Pro­duk­tion­skosten für ein Eventvideo auszu­lagern oder zu teilen. Hier drei Tipps für die Umset­zung:

1 — Überzeu­gen: Ein Spon­sor unter­stützt ein Event nicht ohne Grund. Ziel jed­er Spon­soringak­tiv­ität ist ein Image­trans­fer, also die Marke mit pos­i­tiv­en Assozi­a­tio­nen, die mit dem Spon­soringob­jekt ver­bun­den sind, zu verknüpfen. Wieso also sein Engage­ment resp. seine Unter­stützung nicht auch neben dem Event in einem Eventvideo präsen­tieren? Das Stich­wort ist hier­bei: Die Marke über den Event hin­aus bekan­nt machen ganz nach dem Mot­to: Gutes tun und sprich darüber. WIN-WIN: Bei­de Parteien prof­i­tieren und kön­nen mit dem aufgeze­ich­neten Bild­ma­te­r­i­al Ihre Kanäle mit viel Con­tent in ver­schieden­ster Form unter­stützen. Und dies nicht nur kurzfristig in den Tagen nach dem Event, son­dern auch als Teil zukün­ftiger Wer­beak­tiv­itäten.

2 – Wer­be­plat­tform nutzen: Ist man frühzeit­ig dran, kann das Eventvideo direkt ins Spon­sor­ing­dossier aufgenom­men wer­den, resp. einem der Spon­soren direkt ange­boten wer­den. Hier muss über den Wert dieser Form der Wer­be­platzierung gesprochen wer­den: Ein Eventvideo hat Poten­zial und erre­icht je nach Grösse des Events schnell ein Vielfach­es der Ansicht­en, als der Event Teil­nehmer hat. Bestes Beispiel ist hier­für ein Video, welch­es Pure­sive Films für Red Bull pro­duzieren durfte. Das Video hat­te etwas mehr als drei Mil­lio­nen Aufrufe, der Sportevent selb­st aber nur ca. 100 Teil­nehmer. Ein Eventvideo ist also nie ein­fach ein Sup­ple­ment, dass man dem Spon­sor noch zusät­zlich offeriert.

3 — Möglichkeit­en aufzeigen: Es gibt ver­schiedene Möglichkeit­en ein­er Zusam­me­nar­beit. Es sind fast keine Gren­zen nach oben geset­zt, wenn es darum geht, das Image eines Spon­sors aufzubauen und zu stärken. Hier ein paar ein­fache aber wirkungsvolle Ideen:

  • Inte­gra­tion der pas­siv­en Spon­soren­präsenz: Bewusste Logo­präsenz oder Pro­duk­teplatzierung zum Beispiel im Hin­ter­grund ein­er Szene, Logo auf einem Shirt eines Teil­nehmers oder Wer­beartikels (Fokus: Bekan­ntheit erhöhen)
  • Inte­gra­tion der aktiv­en Spon­soringak­tiv­ität: Event­teil­nehmer zeigen die Spass und Freude an der Wer­beak­tiv­ität haben (Fokus: Marke mit pos­i­tiv­en Gefühlen aufladen)
  • Inter­view mit einem Spon­sor­ingvertreter («Die XY-Fir­ma ist stolz diesen Event als…zu unter­stützen und unser Beitrag für….zu leis­ten»). Fokus: Gesellschaftliche Ver­ant­wor­tung wahrnehmen
  • Logoein­blendung am Anfang oder Ende eines Videos (Video präsen­tiert durch…)
  • Zusät­zliche Videos -> Spon­sor erhält auf seine Bedürfnisse angepasstes Video (z.B. Behind-the-scenes Video, Reaktionen/Testimonials auf Event und Spon­sor­ing, Drohnen­video, Q&A, Event­doku­men­ta­tion)

Passend zum The­ma: 5 Gründe für Video­mar­ket­ing an Ihrem Event

Wir wün­schen eine gute Even­tor­gan­i­sa­tion!

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu den Eventvideos von Pure­sive Films