Film- und Video­pro­duk­tio­nen
EVENT | SPORT | SOCIAL MEDIA

Muss gebran­de­ter Con­tent in den Social Media gekennze­ich­net wer­den?

21 JUL 19

4 Minuten Lek­türe — «Bein­hal­tet bezahlte Pro­mo­tio­nen» oder ein Hash­tag #ad sind in der let­zten Zeit immer häu­figer in den sozialen Medi­en zu sehen. Denn bezahlte oder unbezahlten Pro­duk­teplatzierun­gen in Videos sind im Trend und müssen durch die neuen Wer­berichtlin­ien der Social-Media Plat­tfor­men gekennze­ich­net wer­den. 2018 investierten diese soge­nan­nten Vlog­ger (Video-Blog­ger) 479 Minuten pro Monat für das Erstellen von solchem Video­con­tent und erre­ichen damit bei den unter 20-jähri­gen mehr als drei Vier­tel der User.

Nicht nur die grösseren Influ­encer in der Schweiz, welche solchen Video­con­tent mit einem kom­merziellen Inter­esse betreiben, son­dern auch kleinere User mit mehr als 10’000 Fol­low­ern (soge­nan­nten Mikro-Influ­encern), wer­den bewusst von den Fir­men ange­gan­gen. Mit­tels Plat­tfor­men wie Likeome­ter kön­nen solche Mikro-Influ­encer sehr ein­fach gefun­den und kon­tak­tiert wer­den. Eine meist kostengün­stige und authen­tis­che Wer­be­form, mit welch­er eine grosse Anzahl an Fol­low­ern erre­icht wer­den kann.

Was gilt es aber zu beacht­en, wenn du selb­st Video­con­tent über Pro­duk­te erstellst, Gratismuster erhältst oder für Pro­duk­teplatzierun­gen/-tests ange­fragt wirst?

Laut dem Bun­des­ge­setz muss Wer­bung (=kom­merzielle Kom­mu­nika­tion) immer trans­par­ent sein, und darf deine Com­mu­ni­ty nicht mit «gekauften» Mei­n­un­gen täuschen. Daher soll­test du zu deinem Selb­stschutz dein Video­con­tent in den meis­ten Fällen kennze­ich­nen. Dabei wird unter­schieden, ob du ein Pro­dukt selb­st kauf­st (=keine Nen­nung nötig), ein Pro­dukt kosten­los zugeschickt bekommst (= kennze­ich­nungspflichtig) oder du eine finanzielle oder andere materielle Gegen­leis­tung für das Präsen­tieren eines Pro­duk­tes erhältst (= kennze­ich­nungspflichtig).

Kennze­ich­nungspflichtige Videos kön­nen zum Beispiel mit «Brand X hat mit Y zur Ver­fü­gung gestellt» oder «Bezahlte Part­ner­schaft mit @Brand» gekennze­ich­net wer­den. Eine gute Über­sicht mit einem Entschei­dungs­baum mit den entsprechen­den Kennze­ich­nun­gen wurde von Web­stages erstellt und kann hier abgerufen wer­den.

Schreiben Sie uns Ihre Fra­gen! Wir helfen gerne im Bere­ich Videomarketing/Videokampagnen/Social Media und unter­stützen auch mit unseren Video­pro­duk­tio­nen. 4x im Jahr ver­schick­en wir auch unseren Newslet­ter.